Stellenbeschreibung: Lagerverwalter

 0,00

Ein Lagerverwalter ist für die Verwaltung der Lagerung und Organisation von Waren und Materialien in einem Lager oder Geschäft zuständig.

Beschreibung

Berufsbild Lagerist in der verarbeitenden Industrie:„“

Marlon, Lagerist, lagert, empfängt und bereitet die Waren vor, die an einen bestimmten Kunden geliefert werden sollen. Er/sie verwaltet den Materialeingang und -ausgang, erstellt Bestellformulare und sorgt für die Lagerung/Verteilung der Bestellungen in der Werkstatt.

 

  1. Sicherstellung der Annahme, der Lagerung, des Versands und der täglichen Verwaltung des Lagerbestands der vom Unternehmen vermarkteten Produkte.
  2. Sicherstellung der Konformität der erhaltenen und gelieferten Produkte.
  3. Sicherstellung der Verwaltung der Lagerbestände: Kontrolle der Rotation der Waren, Überprüfung ihrer Verfügbarkeit, Beschaffung bei den Lieferanten, Aufräumen, Reinigung, Inventur.
  4. Aufzeichnung der Verkäufe und Auffüllung der Bestände.
  5. Pflege eine automatisierte Datenbank für den Warenbestand.
  6. Auffüllen von Vorratsbeständen nach festgelegten Richtlinien.

Stellenausschreibung

Hier finden Sie ein Beispiel (rtf) für eine Stellenausschreibung für Lageristen

Hier ist ein Beispiel (pdf) für ein Pflichtenheft eines Lageristen: Stellenausschreibung für Lageristen – pdf

Wir suchen einen organisierten und erfahrenen Lagerverwalter in Vollzeit, der in der Lage ist, alle Bestände und das Inventar zu verwalten und die Instandhaltung des Ladens sicherzustellen. Unser idealer Kandidat sollte über Multitasking-Fähigkeiten, eine hohe Lernfähigkeit, ein ausgeprägtes Organisationstalent und viel Liebe zum Detail verfügen und gleichzeitig einen professionellen Umgang mit Kunden pflegen. Wir suchen eine kundenorientierte Fachkraft, die in der Lage ist, Bestände effizient zu verwalten, Vorräte aufzufüllen, bestandsbezogene Aufzeichnungen zu führen und beschädigte Bestände für die Buchführung zu melden. Darüber hinaus erwarten wir von unseren Lageristen, dass sie über praktische Erfahrungen im Umgang mit Bestandsverwaltungs- und Materialverwaltungssoftware verfügen, um alle arbeitsbezogenen Aufgaben zu erfüllen.

Fragen zum Vorstellungsgespräch für einen Lageristen

SIPOC eines Lagerhalters

Hier ist ein Beispiel (rtf) für einen Lagerverwalter SIPOC.

Was macht ein Lagerverwalter?

Lageristen verwalten das Inventar und beaufsichtigen alle Vorgänge in der Filiale. Von der Bestellung über den Wareneingang bis hin zur Verwaltung der Bestände sorgen sie für die sichere Aufbewahrung des gesamten Warenbestands im Geschäft. Darüber hinaus führt ein Lagerist verschiedene alltägliche Tätigkeiten aus:

  • Auffüllen des Lagerbestands nach den festgelegten Unternehmensrichtlinien.
  • Aufrechterhaltung eines sauberen, geordneten und sicheren Arbeitsumfelds in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften.
  • Verwaltung des Ladenlayouts.
  • Beaufsichtigen anderer Mitarbeiter und Führen eines Umsatzprotokolls.
  • Empfang, Verladen und Einräumen aller Waren.
  • Ausführen von lagerbezogenen Aufgaben wie Rückgabe, Verpackung, Etikettierung und Preisauszeichnung von Waren.
  • Lieferungen auf Unstimmigkeiten oder Schäden prüfen.
  • Berichten von beschädigten Beständen für die Buchführung und Rückerstattung.
  • Bestandsumschlag und Entsorgung von Überschuss- und Ablaufmengen.
  • Koordinierung und Abwicklung von Fracht- und Ausrüstungsbewegungen.
  • Sicherstellung einer geordneten Zuteilung des Inventars im Lager und in der Filiale.
  • Abgleich des Monatsberichts am Ende eines jeden Monats
  • Das ordnungsgemäße Ausfüllen der Unterlagen für die Bestellung und den Kauf von Waren
  • Die rechtzeitige Erstellung eines Materialeingangsberichts (MRR).
  • Sicherstellung der ordnungsgemäßen Lagerung von Waren nach der First-In, First-Out (FIFO) Methode.
  • Verwaltung von Daten für den Bestand

Die Verwaltung und der Betrieb eines Warenlagers werden häufig von Lagerverwaltern überwacht, die mit einer Vielzahl von Aufgaben betraut sind, um die Effizienz und Sicherheit des Lagers zu gewährleisten. Die Hauptaufgabe eines Lagerverwalters ist die sichere Aufbewahrung aller Artikel im Lager. Dazu gehört die Organisation und Pflege des Inventars in einer Weise, die Beschädigung, Verlust und Verschlechterung verhindert. Lagerverwalter müssen effektive Bestandsverwaltungspraktiken wie FIFO (first in, first out) oder JIT (just in time) anwenden, um den Materialverbrauch zu optimieren und Abfall zu reduzieren.

Lagerverwalter sind auch dafür verantwortlich, die Lagerbestände zu überwachen und Auffüllungen zu veranlassen, wenn die Vorräte auf einen vordefinierten Schwellenwert sinken. Dies erfordert akribische Detailarbeit und proaktive Kommunikation mit den Beschaffungs- und Produktionsabteilungen, um Unstimmigkeiten zu vermeiden, die den Produktionsplan stören könnten. Darüber hinaus führen sie regelmäßige Audits und Kontrollen durch, um sicherzustellen, dass die tatsächlichen Bestände mit den erfassten Beständen übereinstimmen, und um Probleme im Zusammenhang mit der Bestandsgenauigkeit oder dem Bestandsabbau zu ermitteln.

Das Arbeitsumfeld von Lagerverwaltern konzentriert sich in der Regel auf das Bestandslager, kann aber auch Interaktionen zwischen verschiedenen Abteilungen der Produktionsanlage beinhalten. Lagerverwalter arbeiten eng mit Produktionsleitern, Supply-Chain-Koordinatoren und Logistikern zusammen, um die Verfügbarkeit der Bestände mit den Produktions- und Versandplänen abzustimmen.

Wenn Sie in einer Produktionsstätte arbeiten, können Sie die Stellenbeschreibung für Fabrikarbeiter einsehen.

Fähigkeiten eines Lageristen

Hier sind einige Fähigkeiten, die man für eine erfolgreiche Karriere als Lagerist beherrschen sollte:

  • Kenntnisse in der Lagerverwaltung: Die Beherrschung verschiedener Inventarsysteme, Lagermethoden und Verfahren ist für die effiziente Verwaltung des Lagerbestands und der Vorräte eines Geschäfts unerlässlich.
  • Kommunikationsfähigkeit: Ein Lagerist hat in der Regel mit Kollegen, Kunden, Arbeitgebern und sogar externen Lieferanten zu tun. Hervorragende Kommunikationsfähigkeiten, sowohl in schriftlicher als auch in mündlicher Form, sind für die Interaktion mit ihnen und die Erteilung von Bestellungen im Zusammenhang mit dem Lagerbestand unerlässlich.
  • Computerkenntnisse: Arbeitgeber erwarten von Lageristen Computerkenntnisse und praktische Erfahrung im Umgang mit Anwendungen wie Tabellenkalkulationen und Textverarbeitungsprogrammen. Der Umgang mit Barcode-Scannern, Pick-to-Light-Systemen und automatisierten Geräten ist für diese Funktion erforderlich.
  • Geschicklichkeit: Lageristen müssen unter Umständen körperliche Aufgaben wie das Heben von Inventar und schweren Gegenständen ausführen, weshalb körperliche Ausdauer wichtig ist. Da sie außerdem kleinere Reparaturen an Materialien und Geräten durchführen können, ist Geschicklichkeit unerlässlich, um in dieser Position zu bestehen.
  • Zwischenmenschliche Fähigkeiten: Der regelmäßige Umgang mit Kunden und Lieferanten macht zwischenmenschliche Fähigkeiten wichtig. Freundliches Auftreten und Kontaktfreudigkeit können zu besseren Ergebnissen und effektiver Teamarbeit führen.
  • Organisation: Gut organisierte und detailorientierte Bewerber werden von Arbeitgebern bevorzugt. Unabhängig von der Branche, in der Sie als Lagerist tätig sind, sorgt ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein dafür, dass die Bestände geordnet bleiben, so dass andere Lagermitglieder ihre Arbeit effizient erledigen können.
  • Kenntnisse in der Dateneingabe: Bei der Dateneingabe werden bestandsbezogene Daten über eine Tastatur in ein Computersystem eingegeben. Lageristen können Tabellenkalkulationen zur Finanzverfolgung entwickeln und fortlaufende Bestandsaufzeichnungen über eingegangene und ausgegebene Materialien führen, was ausgezeichnete Fähigkeiten zur Dateneingabe erfordert.
  • Flexibilität: Lagerverwalter können aufgrund des rasanten und manchmal stressigen Charakters ihrer Tätigkeit Aufgaben übernehmen, die über ihre Stellenbeschreibung hinausgehen. Die Fähigkeit, verschiedene Aufgaben auszuführen, kann zur beruflichen Weiterentwicklung beitragen.
  • Lernfähigkeit: Die Anforderungen an die Tätigkeit eines Lageristen können sich ändern. Zum Beispiel kann ein Ladenbesitzer ein Warenwirtschaftssystem einführen, das die manuelle Buchführung überflüssig macht. Lernfähigkeit und die Bereitschaft, sich auf Veränderungen am Arbeitsplatz einzustellen, machen Sie zu einem geeigneten Kandidaten.

Um ein erfolgreicher Lagerverwalter zu werden, ist eine Kombination aus praktischen Fähigkeiten und formaler Ausbildung erforderlich. Bewerber profitieren oft von einem Hintergrund in Logistik, Lieferkettenmanagement oder Betriebswirtschaft. Zu den wesentlichen Fähigkeiten eines Lagerverwalters gehören ein ausgeprägtes Organisationstalent, eine akribische Aufmerksamkeit für Details und die Beherrschung von Bestandsverwaltungssoftware. Kommunikationsfähigkeiten sind ebenfalls von entscheidender Bedeutung für die wirksame Koordinierung mit anderen Abteilungen und die Bewältigung aller Probleme, die bei der Bestandsverwaltung auftreten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein Bestandslager in einem Fertigungsbetrieb für die Aufrechterhaltung des Material- und Produktflusses im gesamten Fertigungsprozess unerlässlich ist. Lagerverwalter spielen eine entscheidende Rolle bei der effektiven Verwaltung dieser Lager und stellen sicher, dass die Produktionsprozesse nicht durch Materialengpässe oder logistische Ausfälle behindert werden. Ihr strategisches Bestandsmanagement unterstützt nicht nur die Effizienz der Fertigung, sondern trägt auch zur allgemeinen Rentabilität und Zuverlässigkeit des Fertigungsunternehmens bei.

Arbeitsumfeld des Lagerhalters

Lageristen arbeiten in der Regel in einem kombinierten Umfeld aus Lager und Verkaufsraum. Sie sind zwar nicht für das Be- und Entladen des Inventars verantwortlich, halten sich aber häufig im Verkaufsbereich und im Lager auf, um die Genauigkeit des Inventars zu überwachen. Sie können am Computer arbeiten, um Berichte zu erstellen, detaillierte Aufzeichnungen zu führen und Lieferanten online zu kontaktieren. Der Beruf ist zwar nicht stressig, kann aber lange Arbeitszeiten erfordern, wenn die Geschäfte in der Weihnachtszeit ihre Bestände auffüllen.

Die meisten Lageristen arbeiten als Vollzeitbeschäftigte, einige bevorzugen jedoch Teilzeitstellen in einem Geschäft. Sie können in Teams und zu unkonventionellen Zeiten arbeiten, um das Inventar und die Vorräte eines Geschäfts effizient zu verwalten. Außerdem kann diese Tätigkeit Reisen zu Lieferanten und Verkäufern beinhalten.

Der Beruf des Lagerverwalters beinhaltet die sichere Aufbewahrung aller Materialien, Vorräte, Fertigprodukte, gekauften Artikel und sonstiger Bestände im Zusammenhang mit dem Geschäft. Lageristen sind für den Umgang mit Materialien verantwortlich und stellen sicher, dass diese nicht beschädigt werden. Wenn du mit dem Gedanken spielst, Lagerist zu werden, kann es hilfreich sein, mehr über diesen Beruf zu erfahren. In diesem Artikel beantworten wir die Frage „Was macht ein Lagerverwalter?“, erkunden die Verdienstmöglichkeiten, gehen auf das Arbeitsumfeld ein und erfahren, welche Fähigkeiten und Schritte erforderlich sind, um ein erfolgreicher Lagerverwalter zu werden.

Ein Warenlager in einer Produktionsstätte ist eine wichtige Komponente, die für den reibungslosen Ablauf der Produktionsprozesse von entscheidender Bedeutung ist. Bei diesem Lager handelt es sich im Wesentlichen um einen bestimmten Bereich oder ein Segment innerhalb oder in der Nähe des Produktionsstandorts, in dem verschiedene Arten von Beständen, einschließlich Rohmaterialien, unfertige Komponenten und fertig montierte Produkte, systematisch gelagert und verwaltet werden. Der Hauptzweck dieser Vorratslager besteht darin, einen kontinuierlichen und angemessenen Materialvorrat aufrechtzuerhalten, um sicherzustellen, dass die Produktionslinien ohne unnötige Verzögerungen aufgrund von Materialmangel effizient arbeiten.

Die Aufgaben eines Bestandslagers in der Fertigung sind sehr umfangreich. Es dient als Dreh- und Angelpunkt für die Lagerung von Rohstoffen, die für die Einleitung von Produktionsprozessen entscheidend sind. Diese Materialien können von grundlegenden Rohstoffen wie Metallen und Kunststoffen bis hin zu speziellen Komponenten reichen, die für bestimmte Produktionsleistungen benötigt werden. Darüber hinaus verwalten die Bestandslager die Lagerung von Halbfertigprodukten. Dabei handelt es sich um Artikel, die bereits einige Stufen des Herstellungsprozesses durchlaufen haben, aber noch nicht vollständig sind. Diese Artikel in gutem Zustand und für die nachfolgenden Produktionsstufen zugänglich zu halten, ist für die Aufrechterhaltung der Kontinuität des Arbeitsablaufs unerlässlich.

Darüber hinaus befinden sich in Bestandslagern oft fertige Produkte, die für die Marktfreigabe bereit sind, aber noch auf den Versand an Kunden oder Vertriebszentren warten. Diese Funktion ist entscheidend, um die Produktion mit der Marktnachfrage und den Lieferplänen in Einklang zu bringen und sicherzustellen, dass die Produkte die Verbraucher rechtzeitig erreichen, ohne dass es zu Überbeständen oder einer Unterauslastung der Produktionskapazität kommt.

Aufgaben des Lagerverwalters: Alles in Ordnung halten

Wenn Sie ein gut organisiertes Geschäft betreten, ist Ihnen vielleicht gar nicht bewusst, wie viel Mühe es kostet, dieses Maß an Ordnung aufrechtzuerhalten. Hinter den Kulissen gibt es eine Schlüsselfigur, die dafür verantwortlich ist, dass alles reibungslos läuft: der Lagerverwalter (Store Keeper). Dieser Artikel befasst sich mit den Aufgaben eines Lagerverwalters und zeigt auf, welche entscheidende Rolle er für den Erfolg eines Geschäfts spielt.

Aufrechterhaltung von Sauberkeit und Organisation

Eine der Hauptaufgaben eines Lagerverwalters ist es, das Geschäft sauber, organisiert und gut sortiert zu halten. Dazu gehört auch die Einhaltung der Marketinganforderungen und des Betriebsplans des Unternehmens. Wenn Sie die Produkte ordentlich ausgestellt und leicht auffindbar finden, ist das wahrscheinlich auf die sorgfältige Arbeit eines Lagerverwalters zurückzuführen.

Bestandsverwaltung

Die Verwaltung des Warenbestands ist das Kernstück der Aufgaben eines Lagerverwalters. Sie sind für den Empfang, die Lagerung und die Verteilung der Waren verantwortlich. Dazu gehört auch die Überwachung der Lagerung der verschiedenen Produkte, vom täglichen Bedarf bis hin zu Sonderbestellungen. Die Sicherstellung, dass die richtigen Produkte vorrätig und für die Kunden verfügbar sind, ist ein wichtiger Teil ihrer Aufgabe.

Handhabung von Wareneinkäufen

Lagerverwalter haben auch die Aufgabe, Wareneinkäufe zu bearbeiten. Dazu gehört die Bearbeitung und Erfassung der Zahlungen für Produkte, unabhängig davon, ob es sich um Standardartikel oder Sonderbestellungen handelt. Ihre Liebe zum Detail in diesem Bereich trägt zur finanziellen Genauigkeit bei.

Buchführung

Die Führung von Bestandsaufzeichnungen ist ein weiterer wichtiger Aspekt der Arbeit. Lagerverwalter führen detaillierte Aufzeichnungen, um die Bewegungen der Produkte im und aus dem Lager zu verfolgen. Diese Informationen sind wichtig, um fundierte Entscheidungen über die Bestandsverwaltung und Einkäufe zu treffen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Aufgaben eines Lagerverwalters sehr vielfältig und für den reibungslosen Betrieb eines Ladens unerlässlich sind. Von der Aufrechterhaltung einer sauberen und organisierten Umgebung bis hin zur Verwaltung des Inventars, der Abwicklung von Finanzangelegenheiten und der Beaufsichtigung des Personals sind Marktleiter eine zentrale Figur im Einzelhandel. Ihr Engagement hinter den Kulissen sorgt dafür, dass die Kunden ein gut organisiertes und effizientes Einkaufserlebnis genießen können.

Andere Begriffe

Lagerhalter Thesaurus
Stellenbeschreibung für Lageristen
Lagerverwalter Jobs
Lagerist der Marine
Bedeutung von Lagerverwalter
Fragen zum Vorstellungsgespräch für Lageristen
Lebenslauf eines Lageristen
Assistent eines Lagerverwalters
Stellenbeschreibung Lagerist
Berufsbeschreibung Lagerist
Berufsbeschreibung für Lagerist auf der Baustelle
Berufsbeschreibung für Lagerist in einem Produktionsbetrieb
Stellenbeschreibung für Lagerist im Krankenhaus
Berufsbeschreibung für Lageristen in pdf
Stellenbeschreibung für Lagerist in der Apotheke
Berufsbild Lagerist/in im Lager
Stellenbeschreibung für Lageristenassistenten
Berufsbeschreibung für Lagerist/in
Aufgaben eines Lageristen